StartseiteMitgliederAnmeldenLogin

Teilen | .
 

 Muraco

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Seele ohne Zugehörigkeit
avatar
Titel :
Der, der nur von außen lächelt.
Rollenspiel posts :
0

BeitragThema: Muraco   Fr Apr 25, 2014 8:39 am


   Muraco
Wer alt ist, ist noch lange nicht schwach!
Name [Muraco]
   Titel [Der, der nur von außen lächelt]
   Alter [10 Jahre]
   Geschlecht [Männlich]
   Rasse [Timberwolf Hybride]
   Rudel [Raptems]
   Rang [Wolf]

   Abbild
Du denkst es sind die Knochen die aus meinem alten Leib hervorstechen? Nein es sind Narben!
Fell [Sein Fell könnte man als ein schwarz bezeichnen auch wenn es in der Sonne in einer Farbe glänzt die eher ungewöhnlich ist. Es ist ein Blau was im Licht der Sonne strahlt.]
   Augen [Einem nicht gerade freundlichen Wolf würde man wohl Kupferaugen zutrauen, aber Muraco besitzt strahlend blaue Augen.]
   Göße & Gewicht [Mit einer Schulterhöhe von 99 Zentimetern und einem Gewicht von 81 Kilo sollte man ihn nicht herausfordern.]
   Besonderheiten [Ob er Besonderheiten hat, bezweifle ich aber wie gesagt sind seine blauen Augen eher ungewöhnlich so wie sein Fell. Obwohl mir einfällt das seine Pfoten so aussehen als wären sie in Mehl getunkt worden.]
   Avatar [Dawnthieves - Kathi H. - Kasselburg - Young]

   Aussehen
   Wie kann man einen schwarzen Wolf mit vielen Worten beschreiben? Eigentlich kaum... Ich kann nur sagen das er ein großer, kräftiger und schon älterer Wolf ist. Es gibt keine Stelle auf seinem krausigen Fell was nicht in schwarz getaucht wurde und im Licht blau glänzt. Nur seine Pfoten... Seine Pfoten sind seltsamer Weise weiß und seine Augen sind strahlend blau. Ja was soll ich noch sagen? Seine Zähne sind lang, weiß und leicht empfindlich, seine Krallen stumpf und kurz aber noch schlagfertig. Leider lässt sein Körperbau zu wünschen übrig. Er ist dünn, wenn auch nicht mager aber als bedrohlich kann man ihn kaum noch einordnen, jedenfalls bis man mit ihm gekämpft hat. Sein Körper besitzt hier und da ein paar ordentliche Narben die wie hervorstechende Rippen aussehen. An seiner Schnauze gehen ein paar zerknauste Tasthaare zur Seite weg, was aber kaum auffällt. Ansonsten runden seine Ohren sein eigentlich hübsches Gesicht ab.



   Wesen
Ein einfaches Lächeln verschweigt viele Leiden, doch verdrängen wird es diese nie.
Charakter
  Aus der Sicht eines ehemaligen Kameraden:
Muraco ist in seinen jungen Jahren ein aufbrausender gewaltätiger Wolf gewesen. Er hat gewütet, getötet, gelogen, veraten. Ein Wolf mit dem man sich nicht anlegen sollte, aber er wurde alt, wie jeder mal von uns. Mit der Zeit und dem Geschehen seiner Tochter wurde er ruhig, gelassen, einsam. Niemand wollte mehr was mit den langweiligen Rüden zu tun haben. Aber denoch, einmal böse immer böse. Natürlich erscheint er in einem netten, hilfsbereiten Auftreten aber auch stille Wasser sind tief. Vieleicht sollte ihr ab und zu hinter euch schauen, denn einem Wolf mit zerstörtem Herzen und verwirrten Verstand kann man nicht vertrauen.




   Stärken & Schwächen
   
# Jagen
   # Kämpfen
   # Achtsam
   # Verstecken
# Ausdauer
   # Ungeduld
   # Vertrauen
   # Schadenfreude
   Vorlieben & Abneigungen
   
# frisches Fleisch
   # dunkle Orte
   # Einsamkeit
   # Regen
# helle Orte
   # Zu viele Wölfe
   # junge Wölfe
   # Deiros

   Geschichte
Wenn du einem verbitterten und verrückten Wesen begegnest laufe, anstatt dich zu stellen.
Eltern [Mutter: Weißer Mond, Vater: unbekannt]
   Geschwirster [Keine Geschwister]
   Geleiter [Keine Geleiterin]
   Welpen [Eine Fähe namens Snakesnare]
   Ausbilder [Kein Ausbilder]

   Vergangenheit  Aus der Sicht eines Beobachters:
Ich kenne Muraco seit seiner Geburt, ich habe ihn beobachtet und studiert. Er wurde von einer strahlenden Fähe geboren, dessen weiß alles übertraf. Aber naja jedenfalls starb sie drei Tage nach der Geburt von Muraco und so blieb er ein Einzelkind. Den Vater kannte ich nicht, sicher ein Streuner. Muraco lernte einen guten Freund kennen mit dem er aus dem Rudel verschwand, ich folgte den beiden natürlich. Doch die beiden trennten sich nach einen Streit um eine junge braune Fähe. Muraco überließ sie dem ehemaligen Kupanen und wanderte allein weiter. Er lernte nun doch jemanden kennen, eine weiße Fähe mit braunen Augen, sie paarten sich und stritten sich nur ein paar Tage später. Ich folgte natürlich Muraco auch wenn mich die Geburt interesiert hätte. In dem Jahr wo er allein unterwegs war, rottete er ganze Rudelgruppen aus, bis er einfrach aufhörte und rannte. Es war schwer ihm zu folgen, er machte nur selten Pausen. Doch es hatte sich gelohnt, wir kamen bei der weißen Fähe an die ihr Welpen geboren hatte. Ein kleine Fähe würde ich sagen. Sie hatten gekämpft und als die beiden sich lange angestart hatten trennten sich die beiden wieder. Es gab nur noch einen weiteren Kampf in einer Wüste danach strich der schwarze Rüde wieder allein druch die Gegend, bis er wieder auf eine braune Fähe stieß. Er hatte sie geschleudert, im wahrsten Sinne des Wortes, bis sie ihm an der Kehle hatte. Feiglich verzog er sich, seit dem habe ich nichts mehr von ihm gehört.




   

....................................................................................................

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ranghöchstes Tier
avatar
Titel :
Voice of the Dragon
Rollenspiel posts :
11

BeitragThema: Re: Muraco   Mi Mai 07, 2014 5:57 am

A n g e n o m m e n

....................................................................................................

DON'T YOU DARE TO DIE NOW!
WE'VE BEEN THROUGH SO MUCH, YOU CAN'T JUST GIVE UP AND LEAVE ME ALONE
-
-
-
-
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://desperate-rebellion.forumieren.com
 

Muraco

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
WOLFKRIEGER :: eure alten Steckbriefe 2.0 :: Angenommene Steckbriefe :: Raptems-